11 Aug, 2018

Sonne, Meer und Miesmuscheln: Ein Kurzausflug in die Normandie in Fotos

11 Aug, 2018

Vor knapp 2 Wochen befand ich mich gerade, wegen der Teilnahme an einer Studie für meine Erkrankung, Mukoviszidose, in meiner Lungenklinik, als mir bewusst wurde, wie eingeengt ich mich derzeit fühlte. Nicht nur gesundheitlich merkte ich, wie mir die Luft wegblieb, denn die trockene Hitzewelle, die in Deutschland herrschte, führte dazu, dass ich in letzter Zeit viel schlechter Luft bekam. Auch meine Welt im Außen fühlte sich sehr eng an und ließ wenig Freiraum für mich und meine Innenwelt. Als auch mein Lungenarzt mir bestätigte, dass die trockene Hitze der Lunge scheinbar zu schaffen machte, beschloss ich kurzerhand, dass eine Lösung her musste, zumal die nächsten Tage noch heißer werden sollten. Was meine Intuition mir sagte: „Am Meer geht es mir am allerbesten, nicht nur gesundheitlich, sondern auch seelisch.” Und so entschied ich mich dazu, einen Kurztrip ans Meer, und zwar in die französische Normandie, zu starten.

Am Tag darauf buchte ich also einige Nächte auf einem kleinen Campingplatz, den ich mithilfe von Google Maps entdeckte, packte meine Siebensachen und fuhr los gen Meer. Da ich von unterwegs und von meinem Laptop aus arbeiten kann, war auch meine Arbeit mit im Gepäck und obwohl ich tagsüber vorwiegend arbeitete, fühlte es sich gut und richtig an- ein Indikator für mich, dass die Entscheidung aus der Intuition heraus immer die Richtige ist.

Die wenigen Tage, die ich in der Normandie verbracht habe, waren wirklich ein Geschenk für Körper und Seele. Nicht nur das Klima und die salzige Luft waren perfekt für meine Lunge, sondern auch diesen neuen Teil Frankreichs zu entdecken und die Zeit am Meer zu genießen, war wundervoll. Der perfekte Ort, um die Seele ein wenig baumeln zu lassen. Obwohl ich den Großteil der Tage gearbeitet habe, war es wunderbar, dabei im Schatten des Vans zu sitzen und die Meeresbrise auf der Haut zu spüren und gegen Abend die hübsche Region mit dem Van oder dem Fahrrad, das ich mitgebracht hatte, zu erkunden.

In diesem Blogpost möchte ich gern einige Bilder meiner kurzen Reise mit dir teilen. Viel Spaß beim Anschauen!

 

Sonne, Meer und Miesmuscheln: Ein Kurzausflug in die Normandie in Fotos

 

normandie-nordfrankreich-frankreich-blog-camping-reisen-mit-krankheit

Auf dem Campingplatz in der Nähe des Dorfes Escalles habe ich mein Lager aufgeschlagen und tagsüber mit diesem Ausblick gearbeitet.

normandie-nordfrankreich-frankreich-blog-camping-reisen-mit-krankheit

Weite Felder, Schafe, Kühe und Meerblick prägen die Umgebung in Nord-pas-de-Calais.

normandie-nordfrankreich-frankreich-blog-camping-reisen-mit-krankheit

Im kleinen Ort, Audresselles, gab es an meinem letzten Abend einen einzigartigen Sonnenuntergang und Miesmuscheln.

normandie-nordfrankreich-frankreich-blog-camping-reisen-mit-krankheit

Wenn ich am Meer bin, merke ich immer wieder, wie meine Seele zur Ruhe kommt..

normandie-nordfrankreich-frankreich-blog-camping-reisen-mit-krankheit

Miesmuscheln- wenn du in dieser Region bist, musst du die unbedingt probieren!

normandie-nordfrankreich-frankreich-blog-camping-reisen-mit-krankheit

Idyllische, kleine Dörfer in der Normandie.

normandie-nordfrankreich-frankreich-blog-camping-reisen-mit-krankheit

normandie-nordfrankreich-frankreich-blog-camping-reisen-mit-krankheit

Über den lokalen Markt in Wissant spazieren und einfach all die Leckereien probieren…

normandie-nordfrankreich-frankreich-blog-camping-reisen-mit-krankheit

Die kleine Ortschaft Wissant mit seinen hübschen Häuschen.

normandie-nordfrankreich-frankreich-blog-camping-reisen-mit-krankheit

normandie-nordfrankreich-frankreich-blog-camping-reisen-mit-krankheit

Als ich eine kleine Pause einlegen und mir im Van etwas zu essen zubereiten wollte, zog sich plötzlich der Himmel zusammen und ein beeindruckender Sturm zog auf.

normandie-nordfrankreich-frankreich-blog-camping-reisen-mit-krankheit

Eine urige, kleine Kapelle an meinem Rastplatz während des Sturmes.

normandie-nordfrankreich-frankreich-blog-camping-reisen-mit-krankheit

normandie-nordfrankreich-frankreich-blog-camping-reisen-mit-krankheit

Pointe de la Crèche: Kurz vor Boulogne-sur-mer gibt es diese ehemalige Batterie, die menschenleer war und zu Fuß zu bewandern ist.

normandie-nordfrankreich-frankreich-blog-camping-reisen-mit-krankheit

Die Landschaft direkt an der Pointe de la Crèche.

normandie-nordfrankreich-frankreich-blog-camping-reisen-mit-krankheit

Bei Wimereux verteilen sich mehrere Bunker in der Landschaft, die an den Krieg vor vielen Jahrzehnten erinnert.

normandie-nordfrankreich-frankreich-blog-camping-reisen-mit-krankheit

Zufrieden und happy in der Sonne und am Meer.

normandie-nordfrankreich-frankreich-blog-camping-reisen-mit-krankheit

Die ehemalige Batterie bei Wimereux.

normandie-nordfrankreich-frankreich-blog-camping-reisen-mit-krankheit

 

Warst du schon mal in der Normandie? Was hat die besonders gut gefallen und hast du sonstige Ecken Frankreichs, die du besonders schön findest?

 

 

Leave a comment:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.